Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

SMTA International: iTAC Software AG zeigt Industrie 4.0-Lösungen für die Elektronikfertigung

MES-Hersteller präsentiert auf internationaler Ausstellung in Rosemont Technologien zur Umsetzung des Industrial Internet

Montabaur, 6. September 2016 – Die iTAC Software AG stellt auf der „SMTA International“ die vernetzte Produktion in den Mittelpunkt ihres Messeauftrittes. Vom 27. bis 28. September 2016 zeigt der MES-Spezialist am Stand 327 auf der Ausstellung in Rosemont, USA, ganzheitliche Industrie 4.0-Lösungen. Diese unterstützen Fertigungsbetriebe dabei, eine durchgängige Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen und Anlagen umzusetzen. Dazu leistet unter anderem das Manufacturing Execution System (MES) von iTAC einen entscheidenden Beitrag: dieses kann nicht nur Daten sammeln und darstellen, sondern sie auch analysieren und direkt in die Prozesse eingreifen.

Die SMTA International ist eine der weltweit bedeutendsten Konferenzen mit integrierter Fachausstellung der Elektronikfertigungsbranche. Die Veranstaltung bringt Experten aus Unternehmen, Industrie und Wissenschaft zum Know-how-Transfer sowie zur Vorstellung von Praxislösungen zusammen. 

Die iTAC Software AG, die jüngst mit ihrer amerikanischen Dependance einen neuen Firmensitz in Southfield, Michigan, eröffnet hat, präsentiert in der Ausstellung unter anderem Neuheiten rund um ihre iTAC.MES.Suite. Das Manufacturing Execution System bildet eine Kerntechnologie in der Industrie 4.0-konformen Fertigung. MES vernetzen die digitale Welt mit der Produktion. 

MES mit APS und BI für die Elektronikfertigung
Auf der Veranstaltung stellt das Unternehmen das Cloud-fähige MES sowie den damit verbundenen iTAC.App.Server vor. Dieser Java EE7-konforme Applikationsserver ermöglicht eine erheblich höhere Verfügbarkeit und Betriebssicherheit der Gesamtlösung.

Auch zur Feinplanung kann das Cloud-basierte MES mit integriertem APS (Advanced Planning and Scheduling) eingesetzt werden. So kann die Produktion in Abhängigkeit der vorhandenen Ressourcen und Kapazitäten genau geplant und terminiert werden. Das simulationsbasierte Modul optimiert Produktionspläne unter Berücksichtigung von Fertigungsschwerpunkten wie termingerechte Lieferung und Fertigungskosten, und stellt der Produktionsleitung auf einem Display Auswahlmöglichkeiten in Form eines Gantt-Diagramms zur Verfügung.

Darüber hinaus informiert iTAC auf der SMTA International über einen weiteren integralen Bestandteil des MES: das iTAC.BI.Portal. Dies ist eine Business Intelligence-Lösung für Big Data-Anwendungen. Sie basiert auf der iTAC.ARTES.Middleware. Mittels dieser BI-Technologie ist das Reporting von Big Data für Elektronikfertiger schnell und ohne negative Auswirkungen auf die Performance des MES möglich. Entscheidungsrelevante Informationen werden zusammengeführt, verwaltet und zu Gunsten von Manufacturing Intelligence, Qualitätskontrolle und Traceability sicher zur Verfügung gestellt. 

Besucher der SMTA erhalten einen praxisorientierten Einblick in die zahlreichen Funktionalitäten der iTAC.MES.Suite sowie damit verbundene Themenkomplexe wie Big Data und digitale Wertschöpfung. So ergeben sich ganzheitliche Industrie 4.0-fähige Lösungen, die Unternehmen bei der Transformation zur Smart Factory unterstützen“, erklärt Peter Bollinger, CEO und Vertriebsvorstand der iTAC Software AG.