Pressemeldung

Dürr mit Volkswagen Group Award ausgezeichnet

Bietigheim-Bissingen, 28. August 2012 - Dürr hat von Volkswagen de México einen der begehrten Volkswagen Group Awards erhalten. Ausgezeichnet wurde die mexikanische Konzerngesellschaft Dürr de México aus Querétaro für hervorragende Leistungen im VW-Werk Puebla. In den Jahren 2010 und 2011 hat Dürr de México dort zusammen mit Kollegen aus Deutschland über 100 Lackierroboter installiert. Diese kommen unter anderem bei der Innenlackierung von PKW-Karosserien und in der Stoßfängerlackierung zum Einsatz. Im Zuge der Roboterinstallation wurden auch Lackierkabinen und Fördertechnik angepasst. Zudem lieferte Dürr eine Waschlinie, in der die Karosserien zwischen Füller- und Decklackauftrag gesäubert werden. Bruno Welsch, President Dürr Systems North America, sagte bei der Preisverleihung in Puebla: „Die Auszeichnung würdigt die Stärken, für die Dürr steht: engagierte Mitarbeiter, jahrzehntelange Erfahrung und innovative Technologien, die zu mehr Produktionseffizienz bei unseren Kunden beitragen.“

Der Volkswagen Group Award wurde in diesem Jahr an 18 Lieferanten aus Nordamerika vergeben. Damit würdigt Volkswagen hervorragende Leistungen von Teilezulieferern, Ausrüstern und Service-Unternehmen in den Werken Chattanooga (USA) und Puebla (Mexiko).

Dürr ist ein Maschinen- und Anlagenbaukonzern, der in seinen Tätigkeitsfeldern führende Positionen im Weltmarkt einnimmt. Gut 80 % des Umsatzes werden im Geschäft mit der Automobilindustrie erzielt. Darüber hinaus beliefert Dürr die Flugzeugindustrie, den Maschinenbau sowie die Chemie- und Pharmaindustrie mit innovativer Produktions- und Umwelttechnik. Die Dürr-Gruppe agiert mit vier Unternehmensbereichen am Markt: Paint and Assembly Systems plant und baut Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobil- und Flugzeugindustrie. Application Technology sorgt mit ihren Robotertechnologien für den automatischen 
Lack-, Dicht- und Klebstoffauftrag. Maschinen und Systeme von Measuring and Process Systems kommen unter anderem beim Auswuchten und Reinigen, im Motoren- und Getriebebau und in der Fahrzeugendmontage zum Einsatz. Der vierte Unternehmensbereich Clean Technology Systems beschäftigt sich mit Verfahren zur Verbesserung der Energieeffizienz und der Abluftreinigung. Weltweit verfügt Dürr über 50 Standorte in 23 Ländern und beschäftigt rund 7.300 Mitarbeiter. Dürr erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz in Höhe von 1,9 Mrd. €.