Auszeichnung von Fiat für die italienische Dürr-Gesellschaft CPM S.p.A.

Bietigheim-Bissingen – Die Fiat Chrysler Group hat den Preis „Capital Equipment Supplier of the Year“ an die italienische Dürr-Gesellschaft CPM S.p.A. verliehen. Der auf der Gala „Supplier Qualitas 2013“ in Turin überreichte Preis würdigt die hervorragende Qualität der Arbeit von CPM. Besonders hervorgehoben wurde, dass „CPM gemeinsam mit Fiat Chrysler mit dem Flex Decking System eine innovative Lösung für die Hochzeit von Karosserie und Antriebsstrang entwickelt hat“.

Die Auszeichnung als Capital Equipment Supplier of the Year ist das Ergebnis einer langjährigen Geschäftsbeziehung zwischen Fiat und CPM. Die enge Zusammenarbeit führte zum gemeinsam entwickelten Flex Decking System, einer intelligenten Lösung für die Zusammenführung von Karosserie und Antriebsstrang. Diese Technologie wurde bereits erfolgreich in Fiat-Werken in verschiedenen Regionen der Welt intallliert. Flex Decking Linien arbeiten zum Beispiel in den italienischen Werken Pomigliano und Melfi, im Werk Kragujevac in Serbien sowie in Changsha (China) und im Chrysler-Werk im amerikanischen Toledo. Das nächste Projekt im brasilianischen Werk Pernambuco ist bereits in Planung. 

„Wir freuen uns über den Erfolg der Flex Decking Technologie und die Fähigkeit von CPM, als Turn-key Lieferant für die Endmontage auftreten zu können. Diese Auszeichnung ist das Ergebnis von mehr als 40 Jahren vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Fiat Gruppe als führender Lieferant in den Bereichen Fördertechnik und Endmontage," sagt Massimo Bellezza, Geschäftsführer von CPM S.p.A.

Das Management von CPM bei der Preisverleihung