Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

Autonomous Driving, Multi-sensor calibration test stand x-around

10. Kundentag in Russland

Viele gute Gründe jetzt in Russland zu sein!

Moskau, 11. und 12. September 2019 - Bereits der 10. Dürr Kundentag fand im September in Russland statt. Dürr feierte das Jubiläum im Hotel Hilton in Moskau mit 30 russischen Kunden sowie Partnern und Teilnehmern aus dem Dürr-Konzern. Zeit, zurückzublicken und natürlich auch nach vorne. Was vor zehn Jahren mit 15 Teilnehmern aus zwei Branchen in Moskau begann, hat sich zu einem jährlichen Highlight in der russischen Automobilindustrie entwickelt.

Gestartet mit Kunden aus den Bereichen Pkw und Lkw, sind in den letzten Jahren kontinuierlich Teilnehmer aus der Nutzfahrzeugindustrie, Agrarwirtschaft und E-Mobility dazugekommen. Auf diesen Teilnehmerkreis richtet sich die Aufmerksamkeit beim jährlichen Kundentag.

Mit Freude stellten die Dürr-Referenten ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen in der Befüll-/Montage- und Prüftechnik vor, die sich an den aktuellen Trends in der Mobilitätsindustrie orientieren. Dazu gehörten Prüfstände für autonomes Fahren wie der Multi-Sensor-Kalibrier-Prüfstand x-around für Pkw und der Multifunktionsprüfstand x-road curve. Die kompakte Befüllanlage BlueStart wurde als neue Filling-Technologie aus China vorgestellt. Schenck Rotec ergänzte das Themenspektrum um seine Auswuchttechnik für E-Mobility. Die Digital Factory der Prüf- und Befülltechnik lieferte Neuigkeiten in Sachen Digitalisierung und Industrie 4.0.

Auf dem Programm der zweitägigen Veranstaltung standen neben Innovationen auch planerische Themen. Großes Interesse hatten die Teilnehmer an den neuesten flexiblen Planungsmethoden von Dürr für die Automobilproduktion und die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den Kollegen von Dürr Systems in Russland. Das russische Institut NAMI für Automobilherstellung und Entwicklung bereicherte das Programm mit einem Gastvortrag über die Entwicklung, Produktion und Markteinführung der neuen russischen Staatskarosse Aurus.

Die Dürr-Technik überzeugt und die russischen Kunden wollen sie nutzen. Aufgrund der aktuellen politischen Situation ist das in Russland nicht immer einfach. Der Kundentag bietet ein gutes Forum, um gemeinsam Möglichkeiten auszuloten, eine Zusammenarbeit zu ermöglichen und bestehende Kooperationen auszubauen. Hierbei hilft immer wieder die internationale Ausrichtung des Dürr-Konzerns, um gute Lösungen möglich zu machen.

Über die letzten Jahre öffneten Kunden an vier unterschiedlichen Standorten ihre Türen für den Dürr-Kundentag und nutzten damit die Möglichkeit, ihre Leistungsfähigkeit den Teilnehmern der Kundentage zu präsentieren. In Zukunft möchte ein weiterer Kunde mit seinem Werk Gastgeber sein. So ließ es sich dieses Jahr die Firma CLAAS nicht nehmen, Dürr zur Ausrichtung des nächsten Kundentags ins Werk Krasnodar einzuladen.

Während der gemeinsamen Abendveranstaltung gelang es der Entertainerin hervorragend, typisch russische und deutsche Tugenden so zu vereinen, dass alle sich bestens wohlfühlten.

„Hervorragend“, „weiter so“, „klasse Firma“ waren die Statements aller Teilnehmer, die sich schon auf den nächsten Kundentag freuen. Viele Einzelgespräche, nach Abschluss des offiziellen Kundentages, spiegelten das große Interesse an der Dürr-Technik wider. Dass einige Kunden beinahe ihre Rückreise verschoben, um Detaildiskussionen mit den Referenten weiterzuführen, beweist: Der 10. Kundentag in Moskau war wieder ein voller Erfolg und bestätigt die Dürr-Strategie.